Schnorcheln bei 10°C – eisiges Anbaden 2018
15. April 2018
Die Höhle des Grauens – ReiseVlog 08
3. Juni 2018
 
 
Was für ein Fund!
Urlauber entdeckten am Strand von Zingst einen riesigen gestrandeten Pottwal und meldeten das tote Tier.
Experten der NSWA (North Sea Whale Association) in weissen Overalls und Atemschutzmaske waren schnell vor Ort und untersuchten den Kadaver. Der Bereich war abgesperrt, die Polizel informiert und die Kurverwaltung von Zingst gab eine Pressemitteilung über dieses Ereignis heraus. Radiosender berichteten und der gestandete Pottwal war in aller Munde.
 
 
 
Glücklicherweise ist jedoch kein Pottwal am Strand von Zingst verendet!
Das Künstlerkollektivs „Captain Boomer“ inzinierte diese Szenerie um auf die Verschmutzung der Meere hinzuweisen.
Der Pottwal ist ein aus recyceltem Kunststoff gefertigtes Kunstobjekt welches mit Hilfe von Schauspielern den Ostseeurlaubern und Besuchern des stattfindenden Umweltfotofestivals "Horizonte Zingst" die Problematik der Meeresbewohnern näher bringen sollte.
Die ganze Aktion könnte jedoch ein böses Ende nehmen, denn die Polizei prüft nun ob man Ermittlungen aufnehmen will.